Dorferneuerung Benediktbeuern

Mit einer Gemeinderatsklausur sowie einer Bürgerversammlung starteten im Winter bzw. Frühjahr 2009 die Vorarbeiten im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms.

Die Dorferneuerung dient der nachhaltigen Verbesserung der Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse. Die Dörfer und Gemeinden sollen damit vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen - insbesondere des demografischen Wandels, des Strukturwandels in der Landwirtschaft und der Energiewende - auf künftige Erfordernisse vorbereitet werden. Dabei wird eine intensive Beschäftigung der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Lebensraum angestrebt und selbstverantwortliches Handeln auf dörflicher und gemeindlicher Ebene angeregt. Die Dorferneuerung bzw. die damit verbundenen Fördermöglichkeiten sind eines der Instrumente des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE): www.landentwicklung.bayern.de/instrumente/de/ 

Während der Vorbereitungsphase wurden in Arbeitskreisen und unter fachlicher Anleitung des Planungsbüros Goller Themen und Handlungsfelder in Benediktbeuern untersucht (Bericht zu vorbereitenden Planung) und mit einem Vitalitäts-Check aufbereitet.

Anschließend stellten die Bürgerinnen und Bürger ein gemeinsames Leitbild für das Dorf auf und entwickelten vielfältige Ideen, welche Themen im Ort vorangebracht werden sollen. Es wurden konkrete Maßnahmen erarbeitet, die dem baulich-gestalterischen und ökologischen Bereich, dem ökonomischen Bereich sowie dem sozialen und kulturellen Bereich zuzuordnen sind. In einer öffentlichen Versammlung im Februar 2011 bewerteten die Teilnehmer die einzelnen Maßnahmen um für die weitere Arbeit im Rahmen der Dorferneuerung eine Richtung vorzugeben.
 
Nachdem die Dorferneuerung durch das Amt im Juni 2011 angeordnet wurde, konnten am 27. Juni 2011 in der öffentlichen Teilnehmerversammlung die Vorstandsmitglieder und deren Stellvertreter gewählt werden. In der darauf ersten Vorstandssitzung im Juli 2011 wurden folgende Aufgaben vergeben: Vorstandsinfos.

In Abstimmung mit der Vorstandschaft sind derzeit verschiedene Arbeitskreise aktiv bzw. werden für Benediktbeuern wichtige Themen vorangebracht. Künftig können bzw. sollen weitere Themen aufgegriffen werden, die z.T. von derzeit ruhenden Arbeitskreisen vorgeschlagen wurden. Damit Benediktbeuern fit für die Zukunft ist und bleibt, braucht es vor allem engagierte Bürger, die sich für die gemeinsamen Anliegen einsetzen und mit Ideen und Tatkraft anpacken!
 
Neben den Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der Gemeinde gibt es im Rahmen der Dorferneuerung weitere Möglichkteiten der Hilfestellung, wie z.B. die Unterstützung der Landwirtschaft beim Freiwilligen Landtausch: www.landentwicklung.bayern.de/instrumente/flt 

Für Eigentümer von Häusern und Höfen im Dorf kann eine Förderung vom Amt für Ländliche Entwicklung sehr hilfreich sein. Die Möglichkeiten sind vielfältig: www.landentwicklung.bayern.de/instrumente/de_privat/

Das Amt hält Informationsmaterial und Förderanträge bereit. Zu beachten ist, dass mit der Baumaßnahme erst nach einer schriftlichen Zustimmung des Amtes für Ländliche Entwicklung begonnen werden darf.
Weitere Informationen zur Förderung: www.ale-oberbayern.bayern.de/service/linkurl_4.pdf bzw. bei Baudirektor Robert Schartl, robert.schartl[at]ale-ob.bayern[dot]de, Tel. 089 1213-1140.