Zammlebn - Nachbarschaftshilfe Benediktbeuern e. V.

Mit viel Rückenwind sind wir in das neue Jahr gestartet. Nicht nur, dass bei der Gründungsversammlung am 15. Januar fast 50 Personen die Vereinsgründung von „Zammlebn – Nachbarschaftshilfe Benediktbeuern e.V.“ unterstützt haben, der Verein mittlerweile im Vereinsregister eingetragen ist und das Finanzamt die vorläufige Gemeinnützigkeit bestätigt hat, auch in den einzelnen Projekten hat sich viel getan:

  • Sehr erfolgreich gestartet ist der Offene Mittagstisch, der an drei Donnerstagen im Monat einlädt, in gemeinsamer Runde im Bonhoeffer-Haus zu essen. Die Menüs mit Suppe und Nachtisch werden von den Benediktbeurer Wirten zubereitet und geliefert und kosten einschließlich Kaffee und Kuchen 5 €. Der Menüplan Juli 2017 ist an vielen Stellen in Benediktbeuern ausgehängt. Anmeldungen für den Mittagstisch werden unter Tel. 08857 396-3 entgegen genommen.

  • Unter dem Motto „Zeit schenkn“ steht das Angebot für Menschen, die sich über einen Besuch freuen oder sich für manche Wege einen Begleiter wünschen. Es haben sich zahlreiche ehrenamtlich Tätige gemeldet, die diesen Menschen einmal die Woche eine Stunde Zeit schenken möchten: Zeit für einen Besuch, um sich zu unterhalten, zu spielen oder Erinnerungen auszutauschen, oder Zeit für das Begleiten bei einem Spaziergang, bei Arztbesuchen oder Behördengängen. Weitere Informationen dazu geben Diakon Hubertus Klingebiel oder Gabriele Lang unter Te. 08857 396-5.

  • Die „Demenzhilfe“ ist ein Kreis von ehrenamtlich Engagierten, der im Rahmen der Projekte von „Zammlebn“ ins Leben gerufen wurde. Die Gruppe unter der Leitung von zwei Diplom-Sozialpädagoginnen hat die Berechtigung mit den Pflegekassen abzurechnen. Speziell geschulte Helfer/innen kommen ins Haus und bieten Betreuungsstunden für demenziell erkrankte Menschen an. Ziel ist die Entlastung der Angehörigen und die gezielte Stärkung der Fähigkeiten des Betroffenen. Die Kosten einer solchen Leistung rechnet der Verein direkt mit der zuständigen Pflegekasse ab. Bei allen Anträgen stehen Fachleute zur Verfügung. Unsere motivierten Helfer/innen sind ab sofort startklar. Rufen Sie an! Mariele Wolf und Monika Huppelsberg geben unter Tel. 08857 396-2 gerne weitere Auskunft.

  • In der Gemeindeverwaltung Benediktbeuern wird künftig eine allgemeine soziale Beratung (z. B. Antrag auf Pflegeeinstufung, ect.) und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen angeboten. Wir stehen Ihnen zur individuellen Beratung zu unterschiedlichen sozialen Themen mit Rat und Tat zur Seite. Immer am ersten Donnerstag im Monat von 15 bis 16 Uhr unterstützt Sie eine erfahrene Dipl.-Sozialpädagogin ehrenamtlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Monika Huppelsberg und Mariele Wolf, Tel. 08857 396-0.

  • Der Babysitterdienst konnte mittlerweile an viele Familien erfolgreich Babysitter vermitteln. Barbara Hofmann hat dazu eine Kartei von Kinderbetreuerinnen angelegt. Bei konkreten Anfragen stellt sie gerne den Kontakt zwischen Familie und Babysittern her. Für weitere Informationen steht Frau Hofmann unter Tel. 08857 396-4 zur Verfügung.

Auch weiterhin sind wir für jegliche Unterstützung dankbar. Wer in den einzelnen Projekten mitarbeiten möchte, kann direkt mit den Projektverantwortlichen Kontakt aufnehmen. Wer dem Verein beitreten möchte oder spenden will, kann sich an die Vorsitzende Ingrid Hauptmann unter Tel. 08857 396-1 wenden. Alle Informationen finden sie auch unserer Homepage www.zammlebn.de 

Kontaktdaten der AK-Sprecherin:
Ingrid Hauptmann
Tel.: 08857 396-1
E-Mail: ingrid.hauptmann[at]zammlebn[dot]de