Aktuelle Meldungen aus dem Rathaus

26.10.17 Gelungenes Dorfschießen am vergangenen Wochenende

Als 1. Bürgermeister möchte ich mich bei unserem Schützenverein „Schützenlust“ ganz herzlich für die Durchführung des 5. Benediktbeurer Dorfschießens bedanken. Es war wieder einmal ein „Highlight“ im dörflichen Veranstaltungszyklus und bestens organisiert. Jung und alt, Frauen und Männer quer durch alle Bevölkerungsschichten zielten im friedlichen Wettkampf auf die „Schwarze Zehn“ - und dies mit durchweg gutem bis sehr gutem Erfolg. Auch die Gemeinde beteiligte sich mit Teilen der Verwaltung und des Gemeinderats sowie mit allen 3 Bürgermeistern am Schießen.
Das meiste Zielwasser hat anscheinend unser Gemeinderatsmitglied Leo Hundegger mit seine Töchtern Claudia und Veronika im Team „Hundegger“ getrunken, sie holten sich nämlich mit ihrer einzigartigen Manschaftsschussleistung souverän den 1. Platz, meine herzliche Gratulation hierzu. Leider müssen wir jetzt wieder 3 Jahre bis zum nächsten Dorfschießen warten, wir werden die Zeit bis dahin zum Üben nutzen. Nochmals vielen Dank an den 1. Vorstand der Sportschützen, Herrn Alexander Metzger, stellvertretend für alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Hans Kiefersauer, 1. Bürgermeister

25.10.17 Haushalte für Teilnahme an statistischer Erhebung gesucht

Das Bayerische Landesamt für Statistik sucht private Haushalte, die an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die Haushalte von einem ausführlichen Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben. Zum anderen erhalten sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie von mindestens 85 Euro.
Mit welchen Gebrauchsgütern sind die privaten Haushalte ausgestattet? Wofür geben die Haushalte im Alltag wieviel Geld aus? Um unter anderem diese Fragen beantworten zu können, wird in ganz Deutschland alle fünf Jahre die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) erhoben.
Wenn Sie mitmachen möchten, gehen Sie am besten direkt auf die Internetseite der EVS 2018: www.statistik.bayern.de oder www.evs2018.de 
Pressemitteilung mit weiteren Infos

13.10.17 Bürgerinitiative Lainbach-Wald überreicht Unterschriftenliste

für ein Bürgerbegehren zum Erhalt des Lainbachwaldes
Artikel in der SZ online vom 12.10.17
Artikel im Gelben Blatt online vom 12.10.17

13.10.17 Technische Prüfung der Stromanschlüsse

Im Rahmen der wiederkehrenden Inspektionsarbeiten überprüft die Bayernwerk Netz GmbH die einwandfreie Funktion und Sicherheit der Anschlüsse. Diese Arbeiten sind für Anschlussnehmer kostenlos.
Die Prüfung der Stromanschlüsse (nur Freileitung) in der Gemeinde Benediktbeuern ist vom 23.10. bis 15.12.2017 vorgesehen.
Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Stromanschluss für den Servicemonteur zugänglich ist.
Bei Rückfragen zu den oben beschriebenen Arbeiten steht Ihnen das Netzcenter Penzberg unter der Rufnummer 08856/9275-330 gerne zur Verfügung.

19.09.17 Bürgermeister fährt jetzt mit Strom

Bürgermeister fährt jetzt mit Strom

Die Gemeinde Benediktbeuern will mit vielen Teilschritten ihren Beitrag zur Energiewende leisten. So führte Bürgermeister Kiefersauer zu Beginn seiner Amtszeit das Projekt „Carsharing“ ein, im Alpenwarmbad wurden 2016/17 die alten Heizölkessel entsorgt und ein leistungsstarkes BHKW eingebaut, derzeit wird das Rathaus energetisch saniert und eine PV-Anlage für den Eigenstromverbrauch installiert.
Einen weiteren Schritt in Richtung Energiewende leistete der Bürgermeister kürzlich, in dem er seinen Diesel durch einen modernen Volvo XC 60 mit Hybridantrieb austauschte. Damit fährt er die täglichen Fahrten im Nahbereich rein elektrisch, „was auch unheimlich viel Spass macht“, so unser Bürgermeister.

03.08.17 Vorübergehende Verlegung des Bürgerbüros

Ab 7. August 2017 werden aufgrund des Rathaus-Umbaus vorübergehend einige Büros in das Gebäude der Gästeinformation (Leseraum, nach dem Eingang links) direkt nebenan verlagert. Trotz umfangreicher Bauarbeiten wird der Bürgerservice und Bürobetrieb in uneingeschränkter Weise weiterlaufen. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert.
Es handelt sich um die Abteilungen Einwohnermeldeamt, Passwesen, Gewerbeamt, Fundbüro, Öffentliche Sicherheit und Ordnung und die Liegenschaftsverwaltung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Bericht im Tölzer Kurier online vom 11.08.17 zum Rathausumbau