07.01.20 Genehmigung zum Plakatieren erforderlich

Ab sofort ist das Plakatieren an den Plakattafeln der Gemeinde Benediktbeuern nur noch mit Genehmigung erlaubt!

Genehmigungsaufkleber gibt es in der Gästeinformation, Prälatenstr. 3.

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Maximale Plakatgröße: DIN A2
  • Befestigung: ausschließlich mit Reißnägeln, kein Tacker!
  • Zeitpunkt: frühestens 4 Wochen vor Veranstaltungstermin
  • Die Plakate sind nach Ablauf der Veranstaltung vom Veranstalter wieder zu entfernen

Bei Zuwiderhandlungen erfolgt eine kostenpflichtige Entfernung durch die Gemeinde Benediktbeuern.

02.01.20 Preisänderungen der WGV Quarzbichl

Die WGV Quarzbichl hat die Preise für mehrere Abfallarten wie Asbest, Mineralfaser und Holz zum 01.01.20 angepasst.

Preisliste ab 01.01.20

17.12.19 Trauer um Pater Leo Weber

Die Gemeinde Benediktbeuern trauert um ihren Ehrenbürger Pater Prof. DDr. Leo Weber, der am Sonntagmorgen - drei Tage nach seinem 91. Geburtstag - verstorben ist.

Die Verbundenheit zum Ort Benediktbeuern, in dem er fast 70 Jahre verbrachte, war sehr groß. Sein Engagement für den Erhalt des Don Bosco-Clubs, die Erforschung der Klostergeschichte und die Freundschaft zu den Gebirgsschützen zeichneten ihn aus. Bekannt war er außerdem für seine humorvolle Art.  Anlässlich seines 80. Geburtstags wurde er zum Ehrenbürger ernannt.

Das Requiem mit anschließender Beisetzung findet am Samstag 21.12.19 um 11:00 Uhr in der Basilika statt. Der Rosenkranz wird am Donnerstag 19.12.19 um 19:30 Uhr in der Hauskapelle des Klosters und am Freitag 20.12.19 um 19:00 Uhr in der Marienkirche gebetet.

Pater Prof. DDr. Leo Weber

16.12.19 Spielplatz im Winter gesperrt

Die Gemeinde Benediktbeuern weist darauf hin, dass der Spielplatz an der Dr.-Zahner-Straße während der Wintermonate aus Sicherheitsgründen gesperrt ist und bittet um Beachtung.

verschneiter Spielplatz

05.12.19 Freiwillige Feuerwehr hat neues Löschfahrzeug übernommen

Nach rund 15-monatiger Planungs- und Bauphase hat die Feuerwehr der Gemeinde Benediktbeuern am 4. Dezember 2019 ein neues Löschfahrzeug übernommen. Das neue Fahrzeug, ein so genanntes LF 20 KatS mit besonderer Zusatzbeladung für Katastrophenschutzeinsätze, ersetzt ein Tanklöschfahrzeug aus dem Jahr 1981.

Ein 9-köpfiges Planungsgremium der Feuerwehr Benediktbeuern reiste bereits am Vortag beim Fahrzeughersteller Rosenbauer an, um die notwendigen Abnahmen und technischen Einweisungen zu absolvieren. Bis Ende Januar 2020 sollen dann die internen Anwenderschulungen abgeschlossen werden, damit das neue Löschfahrzeug zügig aber gleichzeitig versiert in Betrieb genommen werden kann.

Auch der Erste Bürgermeister Toni Ortlieb kam zur Abholung ins oberösterreichische Leonding. „Mit diesem Fahrzeug sind wir in Benediktbeuern wieder einen Schritt weiter.“, so Ortlieb. Für die Einsätze mit dem neuen Fahrzeug wünschte der Bürgermeister seiner Feuerwehr viel Erfolg und stets eine gute und gesunde Heimkehr.

Eine offizielle Fahrzeugweihe ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Freiwillige Feuerwehr erhält neues Fahrzeug

21.10.19 Beratungsservice zum barrierefreien (Um-)Bauen

Im Fachbereich Senioren des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen gibt es den für unsere Bürgerinnen und Bürger kostenfreien Beratungsservice zum barrierefreien Umbauen und Bauen.

Mehr Infos

07.06.19 Mitfahrerbankerl in Benediktbeuern

Seit kurzem gibt es in Benediktbeuern 4 Mitfahrerbankerl an folgenden Standorten:

  • EDEKA/Feuerwehrhaus
  • B11 Seniorenzentrum/Landfriedstr.
  • Bahnhofsplatz/Bahnhofstraße
  • Alpenwarmbad

... und so funktioniert's:

  • An der Bank befinden sich Zielwegweiser , die Sie je nach gewünschtem Fahrtziel umklappen können
  • Nehmen Sie auf der Bank Platz und warten Sie auf Fahrerinnen und Fahrer, die Sie mitnehmen möchten
  • Sie klären das genaue Ziel ab und steigen dann dort aus

Das Ziel dahinter:

  • Verbesserung der Lebensqualität durch weniger Verkehr
  • Mitmenschen helfen und auch kennenlernen
  • Verbesserung der Mobilität wenn ich nicht mehr fahren kann/darf
Hinweis zu den Mitfahrerbänken

02.03.18 Sperrung Moosrundweg 1 im Bereich der Loisach

Der Moosrundweg 1 ist im Bereich der Loisach für Wanderer und Radfahrer aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres komplett gesperrt. Eine Umleitung ist nur weiter östlich parallel zur Bahntrasse möglich, siehe Skizze.