Dorferneuerung

Die Dorferneuerung hat das Ziel, die Wohn- und Aufenthaltsqualität in Benediktbeuern zu verbessern. Es konnten bereits viele Projekte abgeschlossen werden.

Vorstandsinfos

  • Christian Höck
    Stellvertreter: Toni Lautenbacher
     
  • Michael Huber
    Stellvertreterin: Sandra Rauchenberger
     
  • Georg Hüttner
    Stellvertreter: Florian Bacher
     
  • Claudia Moosmang
    Stellvertreter: Fritz Warsönke
     
  • Geborenes Mitglied des Vorstandes ist ein Vertreter der Gemeinde.
    In Benediktbeuern übernimmt diese Aufgabe der Bürgermeister Anton Ortlieb, ortlieb@benediktbeuern.de, Tel. 08857 6913-0.
    Vertreten wird er durch den 2. Bürgermeister Hanns-Frank Seller
     
  • Vorsitzender des Vorstands ist ein Beamter des ALE:
    Bauoberrat Peter Oster, peter.oster@ale-ob.bayern.de, Tel. 089 1213-1110

PDF Wahlprotokoll vom 13.05.19

Privatmaßnahmen in der Dorferneuerung

Die Dorferneuerung beschränkt sich nicht nur auf die öffentlichen und gemeinschaftlichen Bereiche. Gerade die Investitionen privater Bauherren in leerstehende Bausubstanz, markante Gebäude und in die Modernisierung nicht mehr zeitgemäßer Häuser verhindern, dass die Ortskerne aussterben. Ebenfalls können Vorbereich und Hofräume gefördert werden.

Grundsätzliche Förderungsvoraussetzungen

  • Die Maßnahme muss im Fördergebiet liegen und die Ziele und Leitlinien der Dorferneuerung bzw. Vorgaben des Dorferneuerungsplanes einhalten.
  • Vor Baubeginn muss ein Förderantrag gestellt worden sein und eine schriftliche Zustimmung des Amtes für Ländliche Entwicklung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn vorliegen.

Die Förderhöhe beträgt in der Regel 30 %.

 

Leistungsspektrum Privatmaßnahmen

Fördervoraussetzungen (PDF)

Förderantrag

Aktuelle Projekte

Nachfolgend stellen wir Ihnen die aktuellen Projekte und deren Projektstand vor:

Gemeindepark – Neugestaltung

Die Arbeiten konnten mit der Pflanzung von Blumenzwiebeln im Spätherbst 2020 abgeschlossen werden. Erfreulich ist die rege Inanspruchnahme des Gemeindeparks. Mit der Widmung des Pavillons als Trauraum haben wir die Möglichkeit geschaffen, auch im Freien standesamtliche Hochzeiten für die Bürger unserer Gemeinde zu ermöglichen.
Investitionskosten:  355.475,00 EUR
Fördersumme:        227.142,50 EUR


Benediktusweg – rund um das Kloster

Der Themenweg konnte noch im alten Jahr vollendet werden. Im Zuge der Einweihung kommt noch eine Holz-Skulptur der Künstlerin Margit Unterthiner aus Graswang zur Aufstellung. Begleitend erscheint eine Broschüre zu diesem Themenweg. Gestaltet wurden die Texte an den Stelen und der Begleit-Broschüre durch Frau Dr. Petra Altmann.

Die feierliche Einweihung ist im Rahmen des Kirchen-Patroziniums „St. Benedikt“ am 11.07.2021 geplant.

Investitionskosten:  33.350,00 EUR
Fördersumme:        20.340,00 EUR
 

Asamstraße – Neugestaltung mit Sanierung

Die Arbeiten zur Neugestaltung der Asamstraße werden derzeit ausgeschrieben. Durch die Förderung über die Dorferneuerung wird die Straße nicht nur grundsaniert, sondern auch neu und attraktiv gestaltet.
Geplante Investitionskosten: 800.000,00 EUR
Zugesagte Fördersumme:     488.000,00 EUR
 

Dorfplatz, Dorfstraße und Alexander-Thalhuber-Straße – Neugestaltung mit Sanierung

Die ersten Sitzungen fanden zusammen mit Vorstandschaft der Dorferneuerung statt. Das beauftragte Ingenieurbüro Mooser aus Kaufbeuren ist mit der Planung beauftragt. Für die nächsten Wochen und Monate sind folgende Schritte vorgesehen:

  • Einbindung von Grundstückseigentümern
  • Bürgerbeteiligung (Umfang ist bestimmt über die Einschränkungen der Corona-Pandemie)

Geplante Investitionskosten: 144.200,00 EUR (Planung LP 1-3)
Zugesagte Fördersumme:     100.940,00 EUR (Planung LP 1-3)
 

Bau einer Schüttgut-Lagerhalle zur Zwischenlagerung von Aushubmaterial

Jeder Bauherr, damit auch die Kommune, ist verpflichtet Aushubmaterial nach den gesetzlichen Vorgaben zu entsorgen. Um dies für die beiden Straßenbau-Projekte Asam- und Dorfstraße zu ermöglichen, benötigt die Gemeinde Lagerflächen, wo Aushubmaterial bis zur Beprobung auf Altlasten zwischengelagert werden kann. Hierzu ist der Bau einer Lagermöglichkeit mit 1.000 cbm im Gewerbegebiet geplant. Derzeit läuft das Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes. Anschließend kann der Bauantrag entsprechend angegangen werden.
Geplante Investitionskosten: 690.000,00 EUR
Zugesagte Fördersumme:     300.000,00 EUR
 

Ortsgestaltungs-Satzung

Die Ortsgestaltungssatzung wird überarbeitet. Der Rohentwurf durch das begleitende Fachbüro liegt vor. Durch den Kreisbaumeister, Herrn Hainz wurden erste Anregungen/Rückmeldungen gegeben.
Für die nächsten Wochen und Monate sind folgende Schritte vorgesehen:

  • Einbindung von Bauplanungsbüro
  • Bürgerbeteiligung (Umfang ist bestimmt über die Einschränkungen der Corona-Pandemie)

Geplante Investitionskosten: 12.495,00 EUR
Zugesagte Fördersumme:       8.746,50 EUR
 

Innenentwicklungskonzept

Es wurde beim Amt für ländliche Entwicklung der Antrag zur Begleitung bei einem Innenentwicklungskonzept gestellt.
Hintergrund ist das Planungsziel der bayerischen Staatsregierung, der Dorf-Innenverdichtung Vorrang vor Außenentwicklung einzuräumen. Hierbei ist neben gegebenen Baurechten der Verkehrsfluss von heute und morgen zu betrachten, um auch weiterhin eine gute Wohn- und Aufenthaltsqualität für Benediktbeuern sicherzustellen.